Michelin Sterne Restaurant auf Mallorca

Zaranda Hotel Hilton Mallorca

(Zaranda Hotel Hilton Mallorca)

Was wäre ein Urlaub auf der Insel ohne ein wirklich gutes Essen? Leider allerdings sind gute Restaurants ziemlich teuer. Aber einmal im Leben oder besser gesagt einmal im Urlaub -was in der Regel dann ja einmal im Jahr ist- sollte man sich etwas gönnen. Eine der schönen, kleinen Annehmlichkeiten im Leben, so sagen viele. Oder?

Das Essen vom Hotel Buffet ist meistens sehr gewöhnungsbedürftig und man darf keinen empfindlichen Magen haben, um das typische Hotelessen 7 oder 14 Tage durchzuhalten. Die Pommes von McCain und das Schnitzel paniert, mit dem Brot vom Frühstück von vor drei Tagen, von denen du die Reste dann am nächsten Tag kleingeschnitten als „Nuggets des Hauses“ serviert bekommst.

Man muss also wirklich einen Pferdemagen haben, oder wirklich gar kein Geld (spar also lieber vor dem nächsten Urlaub ein bisschen, denn es sind doch sonst höchstens halbe Ferien). Wenn du dich zu keiner der genannten Gruppen zählst, kannst du aufhören zu lesen, denn wer das schlechte Essen in den Hotels mag, der hat überhaupt keinen Geschmackssinn.

Der Michelin Restaurant-Führer ist so etwas wie eine Art Bibel unter den Feinschmeckern und nennt die besten Restaurants der Welt, die edelsten und die teuersten. Was seinerzeit in Frankreich anfing wie eine Karte auf der vermerkt war, wo man Autoreifen konnte, zu einer Zeit, als es weniger als 2.000 Autofahrer gab, hat sich zu einer Art Heiligtum für alle Köche und Restaurant-Chefs der ganzen Welt entwickelt. Der heilige Gral in Form von 1, 2 oder 3 Sternen, der gesucht und um den schwer gekämpft wird.

Michelin Restaurants auf Mallorca? Es gibt sie. Wenn auch keine mit drei Sternen, so doch zumindest mit einem. Doch Vorsicht, dass ist in der Wertigkeit nicht mit den Hotelkategorien zu vergleichen. Ein Michelin Stern in einem Restaurant ist ungefähr vergleichbar mit einem Hotel mit sechs Sternen. Besser also, als die meisten Nobelhotels mit fünf Sternen, besser als das Restaurant um die Ecke …und daher mit einem Michelin Stern.

Wie der beste Film, der einen Oskar gewinnt (unglaublich, wenn du der Direktor bist) oder wie der Film, der drei Oskars gewinnt; einen für den besten Film und noch zwei in zwei weiteren Kategorien. Beides sind gute, unglaublich gute Filme, aber der eine ist besser. Und der Film mit einem Oskar ist schon besser als 900.000 andere. Du verstehst was ich meine?

Heute möchte ich über das Restaurant auf Mallorca mit einem Michelin Stern schreiben – Restaurant Zaranda. Dieses befindet sich in einem der ebenfalls besten Hotels, von denen die Insel das Vergnügen hat, es zu beherbergen, das Hilton Sa Torre Mallorca.

Sein Chef ist Fernando Pérez Arellano. Keine Sorge, ihr müsst ihn nicht kennen. Ihr solltet nur wissen, dass er den meisten unbekannt ist und das er sensationell gutes Essen zubereitet, so gut, wie es die meisten von uns niemals probieren werden (das sind auf jeden Fall die, die panierte Nuggets von gestern essen).

Und da ein Bild mehr sagt als tausend Worte, soll als Information über das Restaurant Zaranda Hilton Mallorca, auch dessen Internetadresse ausreichen. Dort könnt ihr online Reservieren für den Fall, dass ihr euch bereits beim Anblick der Bilder verliebt und nicht mehr aus dem schwärmen rauskommt.

Und Verlieben wird sich zweifellos jede Person, die ihr dorthin zu einem romantischen Essen an einem „Tisch für zwei“ einladet. Und anschließend von euch schwärmen. Ihr versteht mich schon. Solche Restaurants sind eine gute Investition *zwinker*zwinker*.

offizielle Webseite | www.zaranda.es

Webseite in Deutsch und Englisch vom Hotel Hilton Mallorca und Zaranda | www.hotelsatorremallorca.es

[Geschlossen vom 31. Oktober bis zum 01. März 2015]

DER ZUG VON SÓLLER

DER ZUG VON SÓLLER

Leider ist für die überwiegende Mehrheit der Touristen die nach Mallorca kommen, Sóller eines von vielen Dörfern das man, wenn man genug Zeit übrig hat besucht, aber wenn nicht, verbringt man halt lieber den Tag am Strand und einen weiteren und dann noch einen. Ein Fehler! Sóller ist in jedem Fall einen Besuch wert. Außerdem hat er auch einen spektakulären Strand.

Mittlerweile gibt es gibt es allerdings auch viele die nach Soller wollen und dafür das Auto -oder den Bus vom Busbahnhof in Palma, an der zentralen Verkehrsanbindung der Plaza España- nehmen und in nur 30 Fahrminuten in Soller sind. Vom Zentrum der Stadt, durch an berühmten Tunnel von Sóller, welcher zwar nicht lang und auch nicht besonders spektakulär ist, der aber seine Attraktivität dadurch hat, dass er einer der ersten Tunnel auf der Insel ist, nach dem von Genova. Aber für diejenigen, die ungern durch Tunnel fahren, weil sie unter Klaustrophobie leiden, oder diejenigen die gerne die wunderschöne Landschaft der Insel bewundern, während sie ihr Ziel erreichen… Für diejenigen von euch habe ich eine weitere Option: den Zug von Sóller.

Den Zug von Sóller zu nehmen, um in das Dorf zu gelangen ist ohne Zweifel, die beste Option, wenn man die Möglichkeit zur Wahl des Transportmittels hat. Nehmt weder Auto noch Bus sondern den Zug von Palma nach Sóller, vom (mehr oder weniger) eigenen Bahnhof aus. Die Abfahrt des Zuges ist an der Plaza España in der Innenstadt. Auf der linken Seite des Bahnhofs (oben, nicht unten, wo die Busse oder die U-Bahn fahren). Achtung, nicht zu verwechseln mit der U-Bahn nach Sóller!

Es ist ein ganz besonderer Zug, nicht das es hier zu Verwirrung führt. Er erinnert ein bisschen an den berühmten Orient Express. Der Zug nach Sóller ist zweifellos einer der zauberhaftesten Züge, die noch in Betrieb sind. Seit 1912 fährt er jeden Tag von Palma nach Sóller. Eine Holzeisenbahn die seit mehr als einem Jahrhundert eine Strecke von 58 km zurücklegt (27 Kilometer ein Weg und der Rückweg das gleiche).

Es sind knapp 60 km echter Genuss einer einzigartigen und unglaublichen Reise. Ebenso wie die ebenfalls einzigartigen und unglaublichen Ausblicke die man im Laufe der 1 Stunde und 20 Minuten Fahrt genießen kann. Dies ist ein Zugfahrt die begeistert und in der man für 20 € ein kleines Stück von Mallorcas Geschichte erleben kann und die verbringt man doch gerne langsam, oder?

Setzt euch auf einen Sitz und blickt aus dem Fenster oder geht auf den „Balkon“ am Ende jedes Wagons, um eine Zigarette zu rauchen und seht den Zug über die alten Wege fahren, die es dort seit über 100 Jahren gibt. Am besten ist es einen Platz im letzten Wagen zu nehmen um dann auf den Balkon zu gehen und -wenn ihr eine Video-Kamera besitzt- den ganzen Weg durch die Hintertür zu filmen. Zweifellos sehr kinematographisch. Wenn das noch nicht reicht, dann könnt ihr das Video ja auch mit einem Sepia-Filter bearbeiten und habt ein Video im Wild West-Stil.

Praktisch jede Stunde gibt es einen Zug der pfeifend von Palma abfährt. Für weitere Informationen hier die offizielle Website: www.trendesoller.com