KUNST AUF MALLORCA, MUSEEN: JOAN MIRO STIFTUNG

JOAN MIRO STIFTUNG

Wenn ihr Kunstliebhaber seid und auf der Suche nach Mallorcas kultureller Seite, jenseits der Underground-Kultur von billigem Bier und nächtlichen Fiestas, dann habe ich hier etwas für euch. Angefangen mit dem Besuch der berühmten Kathedrale von Palma –La Seu genannt- mit gotischer Architektur, die neben Notredamme und einigen anderen eine der spektakulärsten in Europa ist und auf die Liste der schönsten Kathedralen in Europa gehört (allerdings scheint das aber niemand zu wissen, nicht das Priestertum, nicht der Papst und auch nicht die gotischen Architekten).

Aber es gibt noch andere Dinge die die Insel künstlerisch zu bieten hat. Ihr könnt das berühmte Museum für moderne Kunst „Es Baluard“ besuchen, dessen Namen ihr wahrscheinlich in eurem ganzen Leben noch nicht gehört habt und das auch wenig mit dem MoMa in New York zu tun hat. Aber dessen Besuch werdet ihr sicher mehr genießen, als die Option, in irgendeiner schäbigen deutschen Bar im touristischsten -und dem am wenigsten künstlerischen- Teil der Insel zu sitzen und den neuesten, schlechten Hits mit Texten über den Strand von Mallorca zu lauschen oder laute Techno-Musik zu hören.

Wenn das Museum Es Baluard euch nicht genug ihr und ihr euch um den Eintrittspreis betrogen fühlt für den ihr lediglich ein paar Künstler gesehen habt, die niemand kennt, dann wird euch vielleicht ein ganz besonderes Museum interessieren. Gewidmet einem wahren Gott der Malerei, einem sogar weltweit bekanntem Maler, einem von dem es sogar Kunstbücher mit seinen Gemälden gibt, die im Buchhandel für 80 € verkauft werden. Bücher die sich wunderbar im Wohnzimmer machen und mit denen man seinen Besuch herrlich beeindrucken kann: Joan Miro hat ein Museum auf der Insel. Fundació Pilar i Joan Miró C / Saridakis 29. 971 701420. Sehr sehenswert.

Finca Bellpuig

Es hat keinen Pool, aber dieses moderne Landhaus braucht auch keinen. Außerdem, wer muss auf einer Insel schon einen Pool haben? Bitte genießt unsere wunderschönen Strände auf Mallorca, wo doch die Natur eine der wenigen Dinge ist, die wir in dieser verrückten Welt noch genießen können…

Nur 2 km von der Stadt Artà entfernt (ein Ort, der auf jeden Fall ein must-see ist) findet sich diese Finca auf Mallorca namens Bellpuig. Die zwar keinen Pool hat aber trotzdem einen Luxus bietet, den nur wenige haben: in nur 5 Minuten ist man auf einem der besten Golfplätze Mallorcas, dem Capdepera Golf Club.

Mit klassischer mallorquinischer, aber komplett modernisierter Architektur, macht die Finca Bellpuig euren Urlaub auf Mallorca zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das beste Hotel das ihr finden könnt. Es hat zwei Doppelzimmer und alles, was ihr von einem Traumhaus erwarten. Einschließlich einer Küche, welche die Frauen die Sie sehen, dazu animiert, in den nächsten Supermarkt zu fahren um in dieser Küche -von der jede Frau träumt sie in ihrem Haus zu haben- zu kochen. Es ist, als ob die Männer einen Jaguar in der Garage finden würden (leider nicht im Lieferumfang enthalten).

Die Finca Bellpuig ist geschmackvoll eingerichtet und mit einer ansprechenden Farbpalette angelegt, von der wir wissen, dass hier ein hochrangiger, homosexueller Dekorateur mitgearbeitet hat. Eine Sache für die man dankbar sein kann. Wenn man für ein Haus bezahlt, will man auch eins von denen, über die in den Zeitschriften berichtet wird. Und diese Finca auf Mallorca erfüllt sicherlich alle Ansprüche.

Innen ein Kamin für die Winterabende und draußen ein Grill für die Sommernächte (oder für den Winter mit Mantel und die Dame des Hauses wartet drinnen im Warmen). Bis zum nächstgelegenen Städtchen sind es kaum 2 km, es ist aber so ruhig, dass man hier in seiner ganz persönlichen Traum-Oase, umgeben von Vegetation und Feldern, ungestört bleibt. Der Strand liegt nur 10 Autominuten in östliche Richtung entfernt.